facebook
twitter
youtube

  • Start
  • NEUIGKEITEN
  • „Hinschauen – Gute Gründe für eine Forschung ohne Tierversuche“

NEUIGKEITEN

„Hinschauen – Gute Gründe für eine Forschung ohne Tierversuche“

Neue Broschüre der Ärzte gegen Tierversuche

Die neue Informationsbroschüre der Ärzte gegen Tierversuche klärt über die Sackgasse Tierversuch auf und berichtet über moderne und am Menschen orientierte tierleidfreie Forschungsmethoden. Auf 20 Seiten werden die Leserinnen und Leser über die Nachteile und die negativen medizinischen Konsequenzen von Tierversuchen informiert und erfahren darüber hinaus alles über die Vereinsziele und die Arbeit von Ärzte gegen Tierversuche e.V. Die brandneu erschienene Informationsbroschüre „Hinschauen – Gute Gründe für eine Forschung ohne Tierversuche“ macht klar, dass der Tierversuch eine falsche medizinische Sicherheit verspricht und keine auf den Menschen übertragbaren Ergebnisse liefert. Gravierende Wirkungs- und Verträglichkeitsunterschiede existieren so nicht nur von Tier zu Mensch, sondern auch zwischen den einzelnen Spezies. So kann beispielsweise schon ein Bekämpfungsmittel gegen Flohbefall gravierende gesundheitliche Folgen für Katzen haben, während es von Hunden gut vertragen wird.

Die Broschüre macht deutlich, dass im Tierversuch lediglich Symptome menschlicher Erkrankungen nachgeahmt werden. Zum Beispiel wenn in der Schlaganfallforschung bei einer Ratte mittels eines Fadens eine Hirnarterie verstopft wird. Natürlich bringt dieser „simulierte Schlaganfall“ keine brauchbaren auf den Menschen übertragbaren Ergebnisse. Diese und andere erfolglosen Tierversuche führen zu einem immer neuen Scheitern von selbigen. So versagen 95% aller tierversuchsgeprüften neuen Medikamente bei ihrer Testung am Menschen, entweder weil sie nicht wirken oder weil sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Deutlich wird die Misere in der sich eine Medizin befindet, die sich auf Tierversuche verlässt und wie dringend ein Umdenken passieren muss. Dass moderne tierversuchsfreie Forschungsmethoden längst vorhanden sind, wird in der Broschüre einmal mehr betont. Von Multiorganchips, Computerprogrammen und Bevölkerungsstudien über Microdosing werden alle relevanten Forschungsmethoden erläutert.

Zu guter Letzt erfahren die Leserinnen und Leser wie sie selbst aktiv werden können, sei es als Fördermitglied oder als Teil einer Arbeitsgruppe.

„Hinschauen – Gute Gründe für eine Forschung ohne Tierversuche“.
Broschüre, DIN A5, 20 Seiten, 0,20 € zzgl. Versand

Im Online-Shop bestellen >>

Broschüre als PDF zum kostenlosen Download >>

Drucken